Dienstag, 30. Dezember 2014

Meine Top 10 Nagellacke für Silvester

Hallo ihr Lieben!

Vor einiger Zeit habe ich euch *hier* meine zehn liebsten Nagellacke für die Winter - und Weihnachtszeit gezeigt und da dieser Post so gut bei euch angekommen ist, hab's ich mir gedacht, dass ich euch nun meine Favoriten für Silvester präsentiere. Schließlich laden solche Anlässe quasi dazu ein, auch ein Nageldesign passend zum feierlichen Outfit zu gestalten oder wenigstens einen eleganten und festlichen Lack zu tragen. Falls ihr euch also noch unsicher seid, was eure Auswahl angeht, möchte ich euch hiermit ein paar Anregungen geben ;-)


Wenn ich an Silvester denke, kommen mir unweigerlich die Feuerwerkskörper in den Sinn, die am dunklen Nachthimmel funkelnde, prachtvolle Kunststücke vollführen. Solche Glitzerexplosionen kann man ganz einfach mithilfe von Toppern nachgestalten, von denen ich euch meine fünf Favoriten zeigen möchte. Ich habe mich für “Mesmerized“ von Essie als Base entschieden, der zwar nicht komplett dunkel ist so wie z.B. Bobbing For Baubles aber diesen habe ich euch ja schon beim letzten Mal gezeigt (Links s.o.). “Mesmerized“ ist ein kräftiges Mittelblau, das eine hervorragende Deckkraft aufweist, denn er hat sich als One - Coater herausgestellt. Da ich hier die deutsche Version habe, war der Auftrag dank dem breiten Pinsel ein Kinderspiel und auch über die kurze Trocknungszeit brauche ich nicht mehr Worte verlieren. Perfekte Vorraussetzungen also für die Glittertopper!



Der erste Kandidat nennt sich schlicht und einfach “Julia“ und entstammt der nail art twins Reihe von Essence. In der klaren Base schwimmen kleine Holopartikelchen sowie größerer Glitter in Quadratform. Quasi nach dem Motto “Quadratisch, praktisch, gut“. Mehr muss zu seiner Performance auch gar nicht gesagt werden, denn diese drei Wörter fassen den Lack super zusammen. Es war kein Gefische nach den Teilchen nötig. Deswegen ist es auch schade , dass man dieses Schätzchen nicht mehr im Standardsortiment findet... Aber es ist ja bekanntlich immer so, dass die Besten gehen müssen ^^


Auch bei dem nächsten Exemplar könnte es sein, dass ihr Schwierigkeiten habt, es zu bekommen, denn “Cosmo Silver - Black“ gehört zur Glamour Nail Collection. Allerdings habe ich die LE mancherorts sogar komplett unangetastet vorgefunden, d.h. ihr habt wahrscheinlich gute Chance - sofern Euch der Lack überhaupt zusagt. Mir persönlich gefällt er ziemlich gut! Die Base ist dicht mit Glitterteilchen verschiedener Größen gefüllt, nämlich kleinen silbernen und größeren in Silber und Schwarz. Vor allem in der Flasche lässt sich die Schönheit dieses Schätzchens erahnen, da die winzigen Partikel in allen Regenbogenfarben schillern. Ich hatte Glück und habe dank einer 20% Rabatt - Aktion sogar nur 2,00€ gezahlt und für ein solches Schnäppchen kann ich bloß eine Kaufempfehlung aussprechen!


Next up ist “Stick It To The Man“ von Wet n Wild, den ich bei einem Gewinnspiel der lieben Marion gewonnen habe. Hier finden sich Partikel verschiedenster Formen: Blau, Orange und Grün, Quadratisch oder Hexagon. Das Getummel erinnert mich in der Flasche irgendwie an den Regenbogenfisch, aber auf den Nägeln hat er mich ein wenig enttäuscht. Nicht, weil er überraschenderweise matt trocknete, nein, sondern weil so viele Glitterteilchen wie man vermuten könnte, lange nicht auf den Pinsel kommen und ich mich deshalb mit weniger begnügen musste... auf eine Fischaktion (haha ^^) hatte ich nämlich keine Lust. Aber aufgrund der ungewöhnlichen Zusammenstellung der Partikel konnte mich der Lack dennoch begeistern und ist so bei meinen Favoriten gelandet!


Dann hätten wir da noch “Misssmilie“ von Beautywomen (fühlt euch getröstet, ich verstehe den Namen auch nicht ^^), ein Topper mit Barglitter in Rot und Violett. Zuerst hat mich diese Kombination an Karneval / Fasching erinnert, aber dann fiel mir ein, dass auch die Feuerwerke oftmals solche Farben beeinhalten. Die Stäbchen sind relativ groß, lassen sich aber gut auf dem Nagel verteilen. Die Konsistenz des Lackes ist gerade richtig, nicht zu dünn - oder dickflüssig und erleichtert den Auftrag. Auch über den Pinsel kann ich nicht meckern. Insgesamt ein solider Kerl, den ich für den günstigen Preis von 1€ jederzeit wieder kaufen würde!


Last but not least aus der Kategorie der Glitzerlacke ein Exemplar von Yes Love mit der Nummer “Y50“. Es handelt sich um ein Schätzchen, dessen Base voll mit kleinen goldenen Partikeln und großen silbernen Teilchen in Form von Sternen, Monden und Kreisen ist. Leider stehen diese ein wenig vom Nagel ab, sodass es sicherlich notwendig ist, eine Schicht Topcoat drüberzulackieren - hab ich für diesen Swatch aber nicht. Die Base ist, wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, etwas milchig und das liegt daran, dass wir es hier mit einem Glow In The Dark Effekt zu tun haben. Das Leuchten im Dunkeln konnte ich in der Flasche bereits beobachten aber auf den Nägeln hat sich bei mir nichts getan. Eventuell habe ich den Lack quasi nicht genug aufgeladen, aber auch so finde ich ihn toll, da er ziemlich einzigartig ist!


Kommen wir nun zu den (mehr oder weniger :o) deckenden Lacken - vertreten sind die verschiedensten Finishes, also lasst euch überraschen...

Einmal hätten wir da “Final Countdown“ von p2, der erst kürzlich beim Sortimentswechsel In die Theken der dm's eingezogen ist. Er hat einen olivstichigen Unterton und ein Metallicfinish - mit der Streifigkeit hält es sich aber glücklicherweise in Grenzen. Ihr seht auf dem Foto eine Schicht, die für ein ansehnliches Ergebnis absolut ausreicht, da der Lack wirklich gut pigmentiert ist. Mich erinnert er ja ein bisschen an die Mirror Metallics LE von Essie, aber da war leider kein grünes Schätzchen dabei - aber ich hab ja nun dieses Exemplar und bin, vor allem, da er so günstig zu haben ist, damit hochzufrieden!


Weiter geht's mit einem namenlosen Kerlchen, nämlich der Nr. 01 aus der Special Effect Sand Reihe von Rival de Loop. Hierbei handelt es sich um einen Sandlack (ach nee :P) in der Farbe Silber. Er enthält winzig kleine Partikelchen in allen möglichen Farben, die an Confetti erinnern. In puncto Deckkraft muss ich mit diesem Kerlchen etwas schimpfen, denn die zwei Schichten, die ihr auch unten seht, reichen nicht ganz aus, um das Nagelweiß vollständig abzudecken. Naja, ich fand das jetzt seltsamerweise gar nicht sooo störend - obwohl ich bei dies  sonst mega pingelig bin - und hab dem Lack deshalb seine Ruhe gelassen. Der kleine Pinsel hat mir zum Glück aber keine Probleme bereitet. Übrigens hab ich mir von dem außergewöhnlichen Schätzchen schon kurz nach dem Kauf zwei (!) BackUps gesichert, das habe ich noch nie getan, und diese aber getrost wieder in Facebook - Nagellack - Gruppen getauscht, weil der Kerl ja noch im Sortiment zu finden ist. Trotzdem gibt es für ihn auf jeden Fall eine Kaufempfehlung von mir!



Ebenfalls ein Sandfinish besitzt “Confidential“ von p2, der genau wie sein Vorgänger aus einer Sand Reihe kommt. Mit dem letzten (oder doch schon vorletzten?) Sortimentswechsel ist er aus der Theke ausgezogen, weil er dem Sortimentswechsel zum Opfer fiel. Ich habe ihn schon früher einmal besessen, aber aus unerfindlichen Gründen wieder weggegeben. Dann hat mich die Reue gepackt und ich konnte ihn über einen Tausch ergattern - zum Glück! Die Farbe des Lacks lässt sich als helles Anthrazit mit Lilastich beschreiben und on top bekommt man noch feinen, goldenen Glitzer. Deckend bekommt man ihn mit zwei normalen Schichten. Wer es lieber glatt anstatt rauh mag, kann natürlich noch einen Überlack darüber geben, aber ich habe ihn so belassen, wie er ist, weil ich ihn euch gerne als Naturschönheit zeigen wollte!


Außerdem wäre da noch “Shooting Stars“ von Maybelline Jade. Der Lack war damals im Rahmen der Polka Dots LE erhältlich, die ziemlich gehypt wurde und deshalb vielerorts schnell ausverkauft war. Ich glaube, ich war zu dem Zeitpunkt entweder noch kein Nagellack - Junkie oder ich hab von der Marke nix mitbekommen *g*. Hier haben wir ein Jellyfinish mit einer dunkelblauen Base vorliegen, in der schwarze und weiße Hexagonteilchen schwimmen.  In der Flasche wirkt der Lack viel dunkler als in zwei Schichten auf den Nägeln - trotzdem finde ich ihn sehr schön!


Zu guter Letzt hätten wir da noch "After Dark" von Beautywomen. Dieses Kerlchen zeichnet sich ebenfalls durch eine jelly Base aus, diese ist jedoch nicht blau sondern violett eingefärbt. Aufgepeppt ist das Schätzchen durch silbernen Barglitter mit Holoeffekt, mit dem nicht gerade sparsam umgegangen wurde - so landen auch genügend Stäbchen auf den Nägeln! Dir Bilder zeigen drei Schichten, mit denen ich immer noch nicht ganz glücklich war, aber das durchschimmernde Nagelweiß gehört bei diesem Finish einfach dazu. Weil ich die Kombination aber sehr gelungen finde, gehört der Lack zu meinen Silvester - Favoriten dazu!


Und da ich sogar noch in den Genuss von etwas Schnee gekommen bin, musste ich diesen winterlichen Hintergrund gleich mal für meine Fotos verwenden (auch wenn dieses winzige bisschen weißes Pulver in Anbetracht der Schneemassen hier in Bayern geradezu lachhaft wirkt ^^).


Letztendlich werde ich zu Silvester selbst keinen dieser Lacke auf meinen Nägeln ausführen, was aber mit einer Überraschung zu tun hat... seid also gespannt ;-)

Ich hoffe, euch gefällt meine Auswahl und ich würde mich freuen, wenn ihr mir verraten würdet, welches Schätzchen euch am meisten zusagt und was zu diesem besonderen Anlass eure Nägel ziert! Und weil ich morgen wahrscheinlich nichts posten werde,  wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Liebe Grüße
Eure Jacqueline

Edit: Es hat sich nun spontan so ergeben, dass ich mit diesem Post bei der Blogparade von Kellerbande mitmache, schaut doch mal vorbei!  :)

Kommentare:

  1. Danke für deinen Beitrag zur Blogparade "mein bester Beitrag des Jahres 2014".

    Liebe Grüße
    Anja von der Kellerbande

    AntwortenLöschen
  2. What a great blog post, i'll definitely keep my out for any new ones.

    Very informative!

    My site; horse racing scrapbook paper

    AntwortenLöschen