Samstag, 24. Mai 2014

[All about Nailart #9: How To... Do Waterfall Nails]

Hallo ihr Lieben!

Wie letztes Mal in Runde #8 angekündigt zeige ich euch heute, wie man Waterfall Nails gestaltet. Da diese Nailart - Technik sehr einfach ist, man nur wenige Materialien benötigt und trotzdem tolle Ergebnisse erzielt, habe ich mich für Runde #9 also Waterfall Nails ausgesucht.


Ihr braucht bloß:
 
- einen Lack als Base
- zwei weitere Lacke für die Striche
- eine Stripingbrush/einen feinen Nailartpinsel



1.) Zunächst lackiert ihr euren Basislack. Ob ihr dafür wassertypische Farben (Blautöne, um es einfach zu sagen ^^) verwendet oder nicht, liegt natürlich ganz bei euch ;-)

 
Ich habe den "Yeah, Copacabana!" aus der Viva Brasil LE von essence gewählt...
 
 
2.) Nun nehmt ihr euren Pinsel/Striper zur Hand, tunkt ihn in einen weiteren Lack und malt damit Striche vertikal am Nagel entlang aber ca. bei der Hälfte dünn auslaufen.
 
 

Ich habe dafür "On the bright side"aus der Season of Extremes LE von essence verwendet.
 
 
3.) Nun verfahrt ihr mit einer zweiten Farbe genauso - allerdings nicht über den bereits gezogenen Strichen (ist ja logisch, sonst würde man sie nja nicht mehr sehen ;D)
 
 


Hier seht ihr die Nummer 191A von Maybelline New York als Zweitlack.

 
 
 
 
Weil am nächsten Morgen schon eine Delle im Lack war (obwohl der Lacura Quick Gloss Top Coat durchaus seine Dienste getan hat), durften zwei Strasssteinchen meine das Nailart verzieren:
 

(Nein, mein Zeigefinger ist bei dieser Affenhitze nicht am Absterben und deswegen so blau-grün sondern ich habe eine kleine Verletzung retuschiert *hust, mann habe ich dazu großes Talent*)
 

 
 
Und habt ihr schon einmal Waterfall Nails gemacht? Ich finde diese Methode, die Nägel zu verzieren ja super, weil sie wie gesagt einfach geht und man auch super viele Varianten ausprobieren kann - um ehrlich zu sein, habe ich mit Gelb, Orange und Rot ja eher Firefall Nails gestaltet. *g*
 
 
Nun noch zum Thema für Runde #10 (Wahnsinn, echt schon das zehnte Mal "All about Nailart"?!):
Nächsten Samstag soll es bunt und fröhlich mit Splatter Nails weitergehen! Diese kreeiert ihr entweder mithilfe eines Strohhalms oder per Hand (also verwendet ihr z.B. eine Stecknadelspitze).
Falls ihr gerade nur Bahnhof versteht, dann schaut euch doch einfach mal diese Bilder an - ich verspreche euch, hinterher seid ihr schlauer ;D
 
Ganz liebe Grüße
Jacqueline
 
 

Kommentare:

  1. Ich fand diese dezente Version und 2. mit nur einer Farbe auch schon sehr schön. :)
    Splatter Nails habe ich auch noch nicht gemacht, aber ich weiß auch nicht, ob ich das so bald ausprobieren möchte. Sieht nach großer Schmiererei aus... :D

    AntwortenLöschen
  2. Da geb ich dir Recht - nur orange Streifen hat auch was :)

    Du, mit einer riesigen Rolle Tesafilm oder einer Dose Vaseline ist alles machbar, was schweinig werden könnte :P
    Mal sehen, wie ich die Schweinerei überstehe :D

    Danke für's Mitmachen, liebe Grüße und schönes Restwochenende :)

    AntwortenLöschen
  3. Schöner "feuriger" Wasserfall. :-) Der gelbe LE Lack von essence hält bei mir übrigens auch keine 24 Stunden durch...

    LG und noch ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, danke :*

      Echt doof manchmal mit den "Billiglacken" - so tolle Farben aber die Qualität lässt zu wünschen übrig...

      Liebe Grüße zurück
      Jacqueline

      Löschen
  4. Ich finde es schön :-) Nur leider passen die Farben zu mir nicht so :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir gefällt :)

      Farblich kann man sich ja voll und ganz austoben - ob Rosa - und Lilatöne oder Blau-/Grüntöne ist ja dabei total egal... Mit Nude kann ich mir Waterfall Nails auch gut vorstellen, dann wären sie bürotauglicher ;D

      Löschen