Freitag, 5. Dezember 2014

Mein Adventskalender 2014 - Das 5.Türchen

Hallo ihr Lieben!

Wie ihr euch sicherlich schon denken könnt, war es augrund der Form des Päckchens auch heute nicht all zu schwer für mich, den Inhalt zu erraten - denn es handelte sich um eine Handcreme :)


Sie stammt aus einer Limited Edition von Balea und hat die Geschmacksrichtung (sagt man das so? ^^) Papaya und Buttermilch und soll eine sanfte Pflege für zarte und geschützte Hände sein. Für ein geschmeidig - glattes Hautgefühl sollen laut Verpackung Panthenol und Olivenöl sorgen. 

Die Konsistenz habe ich als angenehm empfunden... Ich kann es nämlich nicht ab, wenn Handcremes entweder krümelig - trocken sind, aber ich mag es auch nicht, wenn sie einem beim Auftragen fast weglaufen, weil sie so flüssig sind. Dieses Exemplar scheint mir jedoch in der Hinsicht problemlos zu sein ;-)

Bloß den Geruch habe ich als etwas zuuu intensiv wahrgenommen, die Handcreme duftet zwar frisch aber doch ein klein wenig künstlich, was den Papayaduft angeht... Aber dieses Thema finde ich bei Kosmetika allgemein schwierig!


Gerade im jahreszeitlichen Übergang von Herbst zu Winter und kühl zu kalt, ist die Hautpflege, besonders was die Hände betrifft, nicht zu unterschätzen. Im Laufe der Zeit habe ich es mir zur Angewohnheit gemacht, mich mindestens zwei - oder dreimal täglich dem Eincremen meiner empfindlichen Pfötchen zu widmen. Wenn diese nämlich rau sind, fühle ich mich schnell unwohl und es ist mir unangenehm, z.B. anderen Leuten die Hand zu schütteln. Handpflege ist eben das A und O!


Was für Pflegeprodukte verwendet ihr, wenn es um eure Hände geht? Und habt ihr eine Lieblingshandcreme, die jeder Konkurrenz standhält?

Liebe Grüße
Jacqueline

Kommentare:

  1. Ich finde starke Düfte gerade bei handcremes immer eon nono. Was immer man danach anfasst, bekommt "alles" mit. Ich meine damit Tassen, Teller, alles wo so ein Duft nichts zu suchen hat...

    Ich habe zwarnauch Handcremes, aber ich nehme am liebsten Dinge, die nicht dafür gedacht sind, aber sich gut dazu eignen: die Brustwarzensalbe von dm, die sich als Nagelhautcreme einen guten Namen gemacht hat und reines Lanolin, sie sknd beide unparfümiert , wirken und sind sogar essbar. Mich stört der natürliche Geruch nicht. dann nehme ich noch grne ein indisches Haaröl für die Nägel und Hände ... ich bin mit allem sehr zufrieden :-)

    Einen schönen Nikolaustag wünsch ich dir noch!

    LG :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja auch immer Geschmackssache - manche finden z.B. Vanilleduft ganz toll, aber ich mag solche Aromen nur in den seltensten Fällen ^^

      Die gehypte Brustwarzensalbe von dm muss ich auch unbedingt mal ausprobieren, nach allem, was ich bereits positives über sie gehört habe :)

      Das wünsche ich dir ebenfalls!

      Liebe Grüße
      Jacqueline

      Löschen
    2. Tu das, es lohnt sich und die BWSalbe hilft auch bei trockenen Lippen, aufgekratzten und wunden Stellen überall :))
      Wichtig ist nach meiner Erfahrung, ganz dünne Schichten lieber nacheinander zu cremen als eine dickeund die Haut sollte auch nicht knacketrocken sein, sonst ein wenig Feuchtigkeit vorher auftragen.

      Ich mag die ganzen "Essdüfte" allgemein nicht, einmal ist alles künstlich und dann... wenn was essbar riecht, aber es nicht ist ... grr. Außerdem bin ich nicht so versessen auf Süßkram. Ich will cheese and onion Handcreme! :))

      LG :-)

      Löschen